fitcheck f

Wir helfen Ihnen bei der Erstellung Ihres optimalen Trainingsprogramms.
Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von uns beraten.

Technogym-Schlüsselsystem

technogym

Bei uns trainieren Sie mit einem speziellen "Schlüssel". Das Technogym-Schlüsselsystem ist einfach in der Anwendung und speichert bzw. überträgt Trainingsdaten ohne Kabel auf den zentralen Studio-Computer.

Der Schlüssel startet automatisch das jeweilige Trainingsgerät mit der korrekten Einstellung. Er führt den Nutzer während der Trainingseinheit durch jede Übung. So verlieren Sie nie den Überblick über Ihre Trainingsergebnisse. Probieren Sie´s aus!

Herz-Check / Cardioscan

herzrythmus

Die Leistung des menschlichen Herzens ist faszinierend. In jeder Minute pumpt es rund 5 Liter Blut durch die Adern, ca. 7.000 Liter am Tag.

Mittels Cardioscan – der modernen Herzvorsorge – wissen Sie in 2 Minuten ob es Ihrem Herz gut geht. Denn damit werden die Herz-Impulse digitalisiert und am Monitor in ein Herz-Porträt umgewandelt. Muskeln brauchen Training - auch Herzmuskel!

BIA Messung

bia messung

Die moderne Ernährungsmedizin beurteilt mittlerweile den Ernährungs- und Gesundheitszustand nicht mehr nach dem Gewicht, sondern vorrangig nach der Körperzusammensetzung.

Die Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA) ist eine rasche, zuverlässige, kostengünstige und nicht-invasive Messmethode zur Bestimmung der Körperzusammensetzung. Die BIA ist eine Impedanzmessung und die zugrunde liegenden wissenschaftlichen Annahmen basieren auf den unterschiedlichen elektrischen Leitfähigkeiten der Gewebetypen des menschlichen Organismus.

Knochenmasse und Fettmasse sind beispielsweise sehr schlechte Leiter für den elektrischen Impuls, im Gegensatz dazu ist Skelettmuskulatur aufgrund des hohen Wasser- und Elektrolytgehaltes ein guter Leiter für den elektrischen Impuls. Dadurch können mittels BIA die einzelnen Körperkompartimente wie Körperwasser, Muskelmasse, Fettmasse exakt bestimmt werden

Näheres auch unter: Myline

Betriebsfitness

betriebsfitness

Krankheitsbedingte Arbeitsausfälle kosten Unternehmen alljährlich Milliardensummen. Tendenz steigend. Besorgniserregend: Junge Arbeitnehmer bis 20 Jahre feiern zwar häufiger krank als Arbeitnehmer jenseits der 45., dafür nehmen mit zunehmendem Alter die Krankheitstage drastisch zu. Das liegt vor allem an der Schwere der Krankheitsbilder.

Ganz vorn rangieren mittlerweile psychische Erkrankungen mit durchschnittlich 24 Fehltagen pro Krankheitsfall, gefolgt von Herzkreislauf- und Muskel/Skelett-Erkrankungen mit rund 17 Tagen. Viele dieser Krankheiten sind nach heutigem Kenntnisstand vermeidbar.

Studien zeigen, dass sich besonders ein regelmäßiges betreutes Muskeltraining in einem Qualitätsstudio hervorragend zur Vorbeugung und begleitenden Behandlung sogenannter Zivilisationskrankheiten eignet

Personengerechte Geräteeinstellungen, kontrollierte Bewegungen, hochqualifizierte Mitarbeiter und moderne Ausstattung bringen Erfolg und Motivation seine Ziele zu erreichen!

Zurück nach oben